Immobilien-Details  

Objekt Nummer 1019


Sanierungs- und Modernisierungsvorhaben
Adresse:

Immobilienart: 
Fachwerkhaus

Wohnfläche:
565 m²

Grundstücksfläche:
4.351 m²  

Zimmer:
offen

Energieausweis:
gesetzlich nicht vorgeschrieben

Fachwerhaus sucht Liebhaber


Das kleine Dorf Sigrön ist ein Ortsteil von Bad Wilsnack, im Landkreis Prignitz im Bundesland Brandenburg. Bad Wilsnack liegt im Nordwesten von Brandenburg und ist ca. 120 km von Berlin und 160 km von Hamburg entfernt. In Bad Wilsnack ist ein Haltepunkt der Regionalbahnstrecke Wismar-Wittenberge-Cottbus. Die ICE Strecke Berlin-Hamburg besitzt in Wittenberge (17 km) einen Haltepunkt. Sigrön ist 5 km von Bad Wilsnack entfernt. Eine Busverbindung nach Bad Wilsnack ist vorhanden. Bad Wilsnack besitzt mit seinen Kureinrichtungen und Fachkliniken sowie der Kur- und Gradiertherme für den Fremdenverkehr eine große wirtschaftliche Bedeutung. Darüber hinaus befinden sich Bildungseinrichtungen, hochspezialisierte Betriebe der Metallverarbeitung und der Lebensmittelherstellung in der Gemeinde Bad Wilsnack. In dem nicht weit entfernten Perleberg und Wittenberge befinden sich Einkaufsmöglichkeiten wie Baustoffhandel, Baumarkt, Gartencenter, Post, Schulen, Kitas, Kultur- und Sportangebote, Banken, Ärzte, Tierarzt und in Perleberg ein Krankenhaus. Das Grundstück liegt an einer innerörtlichen Wohnstraße, die Umgebung ist landwirtschaftlich geprägt. Die Flurstücke gehören zur Gemarkung Grube. Sigrön hat mit Grube zusammen ca. 280 Einwohner. Umgeben ist der Ort von weitläufigen Waldgebieten. Wiesen und Feldern. Wandern, Radfahren, Laufen… für Liebhaber der Natur das geeignete Hausgrundstück.


Bei dem Objekt handelt es sich um ein Grundstück (Flurstücke 12 und 13; Flur 9, Gemarkung Grube) mit einem Wohnhaus und einem abrisswürdigen Nebengebäude. Das freistehende Wohnhaus ist eineinhalbgeschossig und wurde nach dem Ersten Weltkrieg erbaut. Später wurden kleinere Sanierungsarbeiten und Umbauten vorgenommen. Im Gebäude befinden sich mehrere Wohnräume, Sanitärräume und eine Küche. Das Gebäude ist wahrscheinlich voll unterkellert mit massiven Wänden. Die Außenwände bestehen aus Fachwerk mit Ausfachungen aus Ziegelmauerwerk. Die Innenwände bestehen höchstwahrscheinlich auch aus Fachwerk oder leichteren Materialien. Ein Raum der sich über dem Dachgeschoss (DG) befindet, kann nicht als Wohngeschoss angesehen werden. Das Satteldach mit Balkenverband ist mit Tondachsteinen eingedeckt. Die Eingänge in das Haus, sind über massive Treppenstufen aus Ziegeln erreichbar. Die Geschossdecken über dem Erdgeschoss (EG) und Obergeschoss (OG) sind Holzbalkendecken. Über die übrigen Geschossdecken gibt es keine Auskunft. Der Fußboden im EG liegt ca. 1,4 m über dem Gelände.


Die Grundflächen der Etagen gliedern sich wie folgt auf:
EG (Hochparterre) ca. 161 m²
KG ca. 161 m²
OG ca. 161 m²
DG ca. 81 m²

Die Fenster sind aus Holz ohne Isolierverglasung. Anschlüsse an die öffentlichen Medien (Strom und Wasser) sind vorhanden und müssen bei den Versorgern wieder aktiviert werden.
Für diese Immobilie besteht Sanierungsbedarf, weiterhin ist ein hoher Aufwand für das mit Sperrmüll voll gestellte Haus notwendig. Wir haben uns dennoch entschieden das Gebäude im Auftrag des Eigentümers anzubieten, da es sich aus unserer Sicht, um ein sehr schönes Gebäude mit großem Grundstück handelt und seine Schönheit wieder entfalten könnte.

Ein Wertgutachten vom 05.07.2019 liegt uns vor.



Kaufpreis: 22.000 Euro


Käuferprovision: 1.950,- Euro inklusive gesetzlicher MwSt.


Andrea Schwarze

Ihre Ansprechpartnerin zum Objekt
Telefon: 0151 416 578 84

Feld ist erforderlich
Feld ist erforderlich Falsche Email
Feld ist erforderlich
Feld ist erforderlich
Deine Nachricht wurde erfolgreich gesendet
Entschuldigung, Ihre Nachricht wurde nicht gesendet